Über uns

Gerald Göthans

Der Obstbau hat in der Region in und um Pulkau und dem “Apfeldorf” Missingdorf eine lange Tradition. Bereits seit 1890 existiert in unserer Gegend Obstbau, um 1935 begannen einige engagierte Pioniere mit dem Plantagen-Obstbau. Dabei spielt natürlich der Apfel- als wohl unbestrittener König unter den Früchten – damals wie heute die bedeutendste Rolle. Wissenschaftlich vielfach belegt ist, dass Äpfel zu den gesündesten Früchten überhaupt gehören und der Spruch “an apple a day keeps the doctor away” keineswegs eine leere Formel ist. Der außerordentliche Gehalt an Vitaminen, die wertvollen, unter der Apfelschale vorhandenen Pflanzeninhaltsstoffe und der hohe Pektingehalt sind vorteilhaft für die Gesundheit.

Ein nährstoffreicher Boden und ausreichend Feuchtigkeit garantieren in der Pulkau-Missingdorfer Gegend einen ertragreichen Anbau auf ungefähr 250 ha Fläche. In den modernen Apfelplantagen werden heute niedrige und schmale, gut belichtete Bäume gezogen, die regelmäßig qualitativ hochwertige Früchte tragen.

Äpfel aus den Obsthöfen der Region werden das ganze Jahr über angeboten und es überschneiden sich die Saisonen für die ersten Sommeräpfel meist mit dem Verkauf der letzten Lageräpfel aus der Vorsaison. Leider hat sich seit dem EU-Beitritt die Situation für die Obstbauern etwas verschlechtert. Es entstand als Folge eine Sortenbereinigung, d.h. dass es früher eine größere Vielfalt an Sorten gab. Heute gibt es nur mehr wenige Hauptsorten im Angebot, v.a. bei der Vermarktung über die Handelsketten. Als gängigste Apfelsorten gelten unter heimischen Obstbauern Early Gold, Summerred, Gala, Elstar, Cox Orange, Jonagold, Topaz, Golden Delicious, Idared und Pinova.

Unter den Birnensorten erfreuen sich Clapps Liebling, Williams Christ, Gute Luise, Bosc Flaschenbirne, Alexander Lucas und die Neuheit Uta großer Beliebtheit.

Immer präsenter wird die teilweise Umstellung der Obstbaubetriebe auf die Produktion von Bioobst. Obsthof Göthans vertreibt die Apfelsorte Topaz und die Birnensorte Uta als Bioobst sehr erfolgreich.

Von Ende Juni bis Mitte September finden sich noch Kirschen, Weichseln, Zwetschken, Marillen und Pfirsiche am Obst-Speiseplan in unserer Region. Aus sämtlichen Obstsorten produziert Obsthof Göthans diverse köstliche Säfte, Nektare, Edelbrände, Moste und verschiedene Essig-Variationen. Besuchen Sie uns in unserem Verkostungsraum und kaufen Sie Obst zu Ab Hof-Preisen! Natürlich sind Obst und Säfte von Obsthof Göthans in diversen Bauernläden, Restaurants und bei Heurigen in der Region zu erstehen.